Jedermannschießen der Gesamtfeuerwehr

Nach drei Jahren Coronapause fand am zweiten Märzfreitag wieder das Jedermannschießen der Gesamtfeuerwehr Bad Buchau statt.

Insgesamt 49 Teilnehmern traten beim diesjährigen Schießen und somit um den begehrten Titel des “Feuerwehr-Schützenkönig/in 2023” an. Hierbei stellte die Jugendfeuerwehr mit 29 Teilnehmern die größte Gruppe. Top organisiert und vorbereitet von unserem Feuerwehrangehörigen und zugleich auch 1. Vorsitzenden des Schützenvereins Alleshausen Benjamin Schlegel und seinen Vereinsmitgliedern trafen wir die Schützenhalle in Alleshausen an. So konnten sich die ersten 10 Jugendlichen der Jugendfeuerwehr gleich die Einweisung in die Geräte geben lassen und auch gleich mit ihren Probeschüssen beginnen. Je nachdem wie viele Probeschüsse gemacht werden wollten, wurde dann irgendwann auf Wettkampfmodus umgestellt. Hierbei galt es, mit 5 Schüssen möglichst genau zu treffen, die am Schluss alle zusammengerechnet wurden, um bei der Gesamtwertung nachher ganz vorne zu stehen. So ging es Runde um Runde durch und natürlich wollten die Angehörigen der Einsatzabteilung den Jugendfeuerwehrlern in nichts nachstehen, da diese für ihr Alter bereits mit sehr guten Ergebnissen vorgelegt hatten.

Außerhalb des Schießstands konnten sich die restlichen Angehörigen über einen Beamer und der Liveschaltung ihr Bild vom Schießstand machen. Hierbei wurden bereits nach den ersten Runden die Ergebnisse verglichen und gerechnet auf welchem Platz ein Jeder nachher landen wird. Bestens versorgt durch die Mitglieder des Schützenvereins Alleshausen mit Essen und Trinken ging der Abend zügig vorbei und die Abschlusstabelle wurde ausgedruckt. Wie die Jahre zuvor führte Benjamin Schlegel die Siegerehrung der Schützen der Gesamtfeuerwehr in gewohnter Weise durch. Dabei wurde natürlich von hinten angefangen, um die Spannung selbstverständlich hochzuhalten. Als es dann an die vorderen Plätze ging, merkte man die Spannung im Raum. So konnten dann die begehrten drei Plätze von folgenden Angehörigen belegt werden:

1. Platz Michael Bacalja (Einsatzabteilung)

2. Platz Roman Schulze (Einsatzabteilung)

3. Platz Andreas Hildenbrand (Jugendfeuerwehr)

Benjamin Schlegel gratulierte den drei Angehörigen zu ihrem Erfolg und merkte an, dass die Jugendfeuerwehr bisher mindestens immer mit einem Angehörigen unter den ersten drei Plätzen war und dies für die Leistung der Jugendlichen spricht. Zum Schluss der Veranstaltung bedankte sich stellv. Kommandant Gerhard Blank noch beim Schützenverein Alleshausen für die Bewirtung und Organisation des Jedermannschießens. Auch er gratulierte noch den drei Angehörigen zu ihrem Erfolg.